Lamm oder Löwin? Der Markenprozess beginnt …

16.11.2016, Treffpunkt Lengenbacher Saal:
Was macht Neulengbach aus – welche Stärken haben wir, wie modern oder traditionell sind wir, wie steht “Neulengbach City” zu seinen Dörfern, welche Konkurrenz sehen wir und welche Farben, Formen und Symbole sind uns wichtig?
Beim Startschuss für die Entwicklung eines neuen Markenauftrittes für die Stadtgemeinde treffen über 70 InteressentInnen aus Politik und Wirtschaft sowie BewohnerInnen aus “Neulengbach City und Umgebung” zusammen, um an sieben Thementischen Fakten auszutauschen, Meinungen zu diskutieren und jede Menge Emotionen zu teilen.
Das Ergebnis: Wertvolle Inputs für eine richtig gute (Marken-) Story. Fortsetzung folgt!

Beim ersten BürgerInnenbeirat präsentiert Karl Hintermeier den Markenprozess

Der Erklärung über den Markenprozess wird angeregt gelauscht

An den einzelnen Arbeitstischen des Workshops wurde eifrig diskutiertReger Austausch und vielseitige GesprächeEin lachender, freundlicher Neulengbacher!Konzentriertes Arbeiten an den TafeldAuch der Herr Bürgermeister Franz Wohlmuth bringt sich in den Arbeitsprozess ein
Viele Zettelchen sind schon gepinntder Workshop-Prozess wurde live mitgemaltDie große Runde aller Beteiligten BürgerInnen!

2 Gedanken zu „Lamm oder Löwin? Der Markenprozess beginnt …“

  1. Ich war dabei und ich fand es megacool. Hoffentlich gibt es noch mehr solcher Events, wo viele Bürger aus Neulengbach zusammen kommen und gemeinsam die Marke Neulengbach entwickeln! Denn gemeinsam sind wir alle Neulengbach.

  2. Meinen Favoriten hab ich deponiert. Schön, dass die NeulengbacherInnen eingeladen sind, mitzumachen. Es ist so spannend, dabei zu sein.

Kommentare sind geschlossen.